Der FREI DAY wäre ohne ein starkes Netzwerk von außerschulischen Partner*innen nicht möglich. Der FREI DAY wird daher von einem großen Bündnis an jungen und etablierten Organisationen unterstützt. 

Das macht Schule 

Das macht Schule hilft Lehrkräften Praxisprojekte umzusetzen und Schüler damit stark für die Zukunft zu machen: Kostenlos, mit bewährten Projekt-Vorlagen, Beratung, Motivation und Hilfe. Das macht Schule hilft unseren Pilotschulen, Spendenläufe zu organisieren und bietet mit vielen Projektvorlagen Unterstützung für FREI DAY Projekte der Schüler*innen.

edcosystems 

Edcosystems unterstützt Schulen und Kommunen beim Aufbau einer aktiven Bildungslandschaft. Über ihre Plattform www.atlas.schule können Schüler*innen und Lehrkräfte außerschulische Partner, Experten und Workshopangebote finden. Edcosystems unterstützt den FREI DAY durch die Recherche und Visualisierung der außerschulischen Bildungslandschaft unserer Pilotschulen.

Uni Paderborn

Das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn bildet angehende Lehrkräfte nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus. Es ist vorgesehen, dass der Arbeitsbereicht Grundschulpädagogik über den Programmzeitraum die Pilotschulen des FREI DAY begleitet und die Veränderungen bei Lehrkräften und Schüler*innen erforscht

Youth 4 Planet 

Youth 4 Planet unterstützt Schüler*innen und Lehrkräfte dabei, Filme zu machen, wie wir auf der Erde gut leben können und was wir besser machen können. Mit Hilfe von Smartphones entstehen Bilder und Videos, die inspirieren und so Multiplikator*innen für diese Ideen begeistern. Y4P unterstützt den FREI DAY durch Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und Schulen.

Das macht Schule

Das macht Schule hilft Lehrkräften Praxisprojekte umzusetzen und Schüler damit stark für die Zukunft zu machen: Kostenlos, mit bewährten Projekt-Vorlagen, Beratung, Motivation und Hilfe. Das macht Schule hilft unseren Pilotschulen, Spendenläufe zu organisieren und bietet mit vielen Projektvorlagen Unterstützung für FREI DAY Projekte der Schüler*innen.

edcosystems

Edcosystems unterstützt Schulen und Kommunen beim Aufbau einer aktiven Bildungslandschaft. Über ihre Plattform www.atlas.schule können Schüler*innen und Lehrkräfte außerschulische Partner, Experten und Workshopangebote finden. Edcosystems unterstützt den FREI DAY durch die Recherche und Visualisierung der außerschulischen Bildungslandschaft unserer Pilotschulen.

Universität Paderborn

Das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn bildet angehende Lehrkräfte nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus. Es ist vorgesehen, dass der Arbeitsbereicht Grundschulpädagogik über den Programmzeitraum die Pilotschulen des FREI DAY begleitet und die Veränderungen bei Lehrkräften und Schüler*innen erforscht

Youth 4 Planet

Youth 4 Planet unterstützt Schüler*innen und Lehrkräfte dabei, Filme zu machen, wie wir auf der Erde gut leben können und was wir besser machen können. Mit Hilfe von Smartphones entstehen Bilder und Videos, die inspirieren und so Multiplikator*innen für diese Ideen begeistern. Y4P unterstützt den FREI DAY durch Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und Schulen.

Unterstützer*innen

Der FREI DAY inspiriert nicht nur Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern sondern auch viele Menschen aus Gesellschaft, Politik, und Wirtschaft.

Gerade in den letzten Monaten hat sich gezeigt, wie wichtig es ist, dass Schülerinnen und Schüler lernen, sich selbst zu organisieren. Dies gelingt aber nur dann, wenn sie nicht ständig in ein Korsett der Fremdorganisation eines festen Stundenplans eingebunden werden. Der FREI DAY ist der Musterbruch, den Schule braucht, um Raum für eigene Ideen und Experimente zu schaffen.

Musterbrecher_Pressebereich_Kaduk_Osmetz_4c_01

Dirk Osmetz und Stefan Kaduk

Der FREI DAY gibt Schüler*innen den Raum und die Zeit, in der Schule gemeinsam unternehmerisch tätig zu werden. Die Welt braucht eine bessere, nachhaltige Ökonomie und Menschen, die sich ökonomisch in einem neuen Verständnis engagieren wollen. Es ist heute viel leichter als früher, mit kreativen Ideen Gutes zu tun und die eigene Existenz zu sichern. 

support-faltin

Prof. Günter Faltin

Ich wünsche mir – als Vater und Großvater – von unseren Kindern und Schülern, dass sie zu kompetenten und begeisterten, neugierigen und kreativen, verantwortungsvollen Zukunftsmachern werden. Nicht als Spleen, sondern weil wir als Gesellschaft solche notabwendend brauchen werden. Und Schule muss eine solche Formgebung tun dürfen, wir brauchen das definitiv mehr als etwa Algebra oder Datenlernerei. Der FREI DAY sprengt die Knöpfe vom viel zu eng zugeknöpften Bildungshemd und könnte als Frischluftzufuhr die Schule wieder selbständig atmen lassen.

support-schweigkofler@2x

Manfred Schweigkofler

Der FREI DAY ist eine großartige Initiative, die es uns ermöglicht, Zukunft von Bildung und somit die Zukunft unserer Kinder und unseres Landes zeitgemäß zu gestalten. Gehen wir den Weg nicht heute, werden klassische Bildungseinrichtungen ihre Deutungshoheit über Bildung verlieren.

support-burkhard

Dr. Steffi Burkhard

Lernen braucht Kontext – und der kommt meist zu kurz in den klassischen Stundenplänen. Es braucht nicht neue Fächer, sondern mehr Freiraum für Erfahrungs- und Beziehungslernen, insbesondere wenn es um Zukunftsthemen geht. Der FREI DAY ist hier ein richtiger Schritt, raus aus den Fächersilos und rein in einen ganzheitlichen, Team-orientierten Denk- und Handlungsmodus. Ob einmal die Woche reicht?

support-weinberg

Prof. Uli Weinberg

Für die notwendige gesellschaftliche Transformation muss auch Schule neu gedacht werden. Einen ersten wichtigen Schritt ermöglicht der FREI DAY, an dem Zeit und Raum für Zukunftsfragen und -themen geschaffen wird. Forschendes Lernen zu aktuellen Themen und Zielen, der Besuch außerschulischer Lernorte, das Einrichten und Pflegen eines Schulgartens und/oder Schulwaldes, politische Partizipation an aktuellen kommunalen Diskussionen, Service Learning bzw. Lernen durch Engagement, Lernen in und von der Natur und vieles mehr können am FREI DAY umgesetzt werden, um lebensnahe und sinnvolle Erfahrungen mit Kopf, Herz und Hand zu verwirklichen.

support-meyer@2x

Prof. Christiane Meyer

FREI DAY ist die Brücke zu befreiter Bildung, so wie es in klugen Firmen den Frei Day für das eigene kreative Machen gibt. FREI DAYS können Nukleus für Lern- und Sozialinnovation in der Schule werden…und machen Spaß.

support-sattelberger

Thomas Sattelberger

Das Neue braucht Raum und Zeit um auf die Welt zu kommen. Der FREI-DAY schafft die freie Zeit und Schulen sind gute Orte mit vielen Kindern und Jugendlichen als begeisterte Hebammen! Sie können sich darin üben, Neues willkommen zu heißen, zu hegen und die kritische Auseinandersetzung mit dem Vorhandenen zu moderieren.

support-breuninger

Helga Breuninger

Etwas finde ich am allerwichtigsten für Kinder. Das ist nicht zum Lernen, sondern zum Denken. Überlegt euch, was Ihr euch wünscht! Welche Art von Welt wollt Ihr bauen? Ihr sollt wissen und alle Kinder sollen daran denken: wir sind nicht nur Gäste in dieser Welt, sondern wir sind auch die Erschaffer unserer Welt. Da wir die Welt, in der wir leben, mit erschaffen, müssen wir wissen, wie wir das tun. Und wenn wir diese Welt erschaffen: Wie soll das Ergebnis aussehen? Und welchen Anteil will ICH daran haben? Ich kann das alles zunächst in meinem Kopf tun. Danach kann ich es aufschreiben, erstens und zweitens, und dann kann ich es an die Wand pinnen; und dann, das ist entscheidend, muss ICH anfangen, dafür zu arbeiten. Und dann wird es geschehen! Der FREI DAY öffnet den Raum dafür.

Yun_132

Muhammad Yunus