FREi DAY Digital

Wie Schulen zu WIRK-Stätten, WERK-Stätten und TAT-Orten für weltverantwortliches Handeln werden

Aufzeichnungen

Unsere Live-Webinar-Reihe zum FREI DAY fand vom 05.05. bis 02.06.2020 statt. 

Hier findest du alle Videos von unserer Webinar-Reihe zum Nachschauen. 

Die Themen

Der FREI DAY - wie ein FREI-Raum Schulen zu WIRK-Stätten, WERK-Stätten und TAT-Orten für weltverantwortliches Handeln macht

Auftaktveranstaltung

Der FREI DAY ist ein Lernformat, das an den Nationalen Aktionsplan BNE und das UNESCO-Programm ESD for 2030 andockt. Gemeinsam erarbeiten wir, wie der FREI DAY zu den Kerncurricula, deinem Fach und deiner Schule passt.

Bildungspolitischer Auftrag​

Eine aktive Bildungslandschaft ist die Voraussetzung für das Gelingen des FREI DAY. Wie eine solche Bildungslandschaft aussehen kann und wie du sie aufbauen kannst, darum geht es in dieser Veranstaltung.

Bildungslandschaften

Der FREI DAY ist der ideale Raum, in dem Schüler*innen auch digitale Kompetenzen erwerben können. Wie das aussehen kann, erfahren wir in diesem Webinar.

Digitale Mündigkeit

In unserem letzten Modul erarbeiten wir gemeinsam die nächsten Schritte für die Umsetzung des FREI DAY an deiner Schule.

Nächste Schritte

Referent*innen

Margret Rasfeld

Initiative Schule im Aufbruch

Ko-Gründerin und Bildungsinnovatorin

Tobias Feitkenhauer

Initiative Schule im Aufbruch

Projektleitung

Christina Vahldieck

Grundschule am Rosenbusch

Klassenlehrerin

Mirjam Gerull

KGS Pattensen

Schulleiterin

Thomas Hohn

Greenpeace e.V.

Leitung des Bereichs Bildung

Alexandra Vanin

Otfried-Preußler Grundschule

Schulleiterin

Deborah Hamann

Grundschule am Rosenbusch

Klassenlehrerin

Stefan Juncker

Max-Planck-Gymnasium Kiel

Lehrer

Ramona Schumann

Stadt Pattensen

Bürgermeisterin

Claudia Schanz

Kultusministerium Niedersachsen

Leiterin Referat 23 - Politische Bildung, Gedenkstätten, Globales Lernen und Mobilität, Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Sören Barge

Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.

Fachstelle Globales Lernen

Andrea Wegener

Kulturbeauftragte

Friedensreich-Hundertwasser-Schule/ Sekundarschule der Stadt Münster

Nathalie Foitzik

Dipl. Pädagogin und Kunsttherapeutin

Gentry Doane

Cradle to Cradle NGO

Ehrenamtsmanagement

René Norwig

Richtsberg Gesamtschule Marburg

Schulleitung, Themen: Stundenplan, Ganztag, Unterrichtsentwicklung und kreative Unterrichtspraxis

Verena Pausder

Digitale Bildung für Alle e.V.

Vorständen

Joerg Altekruse

youth4planet e.V.

Vorstand und Filmemacher

Diana Knodel

App Camps

Co-Gründerin und Geschäftsführerin

… sowie weitere Lehrkräfte, Schüler*innen und Bildungsakteure aus dem außerschulischen Bildungsbereich.

Vielen Dank für euer Engagement!

FAQs

Wie kann Schule junge Menschen auf den Wandel in Gesellschaft und Arbeitswelt vorbereiten?

Wie können schon Schüler*innen in der Schule wirksam werden und die Gesellschaft verändern?

Wie können wir gemeinsam junge Menschen befähigen, mit den Herausforderungen unserer Zeit umzugehen?

Angelehnt an die Forderungen des Nationalen Aktionsplans für Bildung für Nachhaltige Entwicklung ist der FREI DAY ein Modul, das jede Schule unabhängig von Schulform umsetzen kann.

Der FREI DAY ist ein freier Projekttag, an dem sich Schüler*innen zusammen mit Gleichgesinnten ihren eigenen Projekten, Interessensgebieten und Leidenschaften widmen können.

Mit mindestens vier Stunden pro Woche fördert der FREI DAY zentrale Zukunftskompetenzen wie Mut und Vertrauen in Ungewissheit und befähigt junge Menschen, mit Unsicherheit und Komplexität umzugehen. 

Die Veranstaltungsreihe zum FREI DAY setzt Impulse, um in den nächsten Monate intensiv mit interessierten Schulen und deren Partner*innen die Grundlage für die Umsetzung des FREI DAY an einzelnen Schulstandorten zu legen.

Es sind insgesamt fünf Veranstaltungen geplant, die sich verschiedenen Schwerpunkten zum Thema FREI DAY widmen.

Die Veranstaltungen richten sich an pädagogische Fachkräfte, Eltern, und Interessierte, die die Veränderung von Schule unterstützen wollen.

Melde dich über folgenden Link zu der Veranstaltungsreihe an: bit.ly/frei-day-digital.

WICHTIG: Der Link der Veranstaltungsreihe ist ein anderer als der der Auftaktveranstaltung.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf Dich.

Die Veranstaltungsreihe findet über die Plattform ZOOM statt und beinhaltet neben Vorträgen auch interaktive Elemente wie Austausch in Chaträumen.

Nach der Anmeldung erhältst du per E-Mail die Informationen zur Teilnahme und dem anschließenden Austausch in den Chaträumen.

Du kannst, musst aber nicht, per Videochat teilnehmen. Sollte die Internet-Verbindung instabil sein, kann es helfen, Dein eigenes Video auszuschalten. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgt eine kurze technische Einführung in ZOOM, damit jeder interaktiv an der Veranstaltung teilnehmen kann. Du wirst voraussichtlich gefragt, ob Du per Computer-Audio teilnehmen möchten. Dem kannst du zustimmen, bist jedoch zunächst auf stumm geschaltet. alle weiteren Infos folgen.

Auch wenn wir uns natürlich freuen, wenn du bei jeder Veranstaltung dabei bist, wissen wir auch, dass das nicht immer machbar ist. Daher werden die Veranstaltungen aufgezeichnet. Im Anschluss an die Veranstaltung senden wir den Link zur Aufzeichnung an alle angemeldeten Teilnehmer*innen.